Solo Easy Fix


Steine schnell und sicher versetzt: Das Stein-Versetzgerät SOLO-EASY-FIX arbeitet effizient sowie Zeit und Kosten sparend.
Es ist einfach zu bedienen, erleichtert die Arbeit und bietet ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit.

Die Vorteile im Überblick:

  • Handliches Versetzgerät
  • Ein-Mann Bedienung
  • Schnelles und sicheres Handling
  • Einsparung von teurer Arbeitszeit
  • Arbeitserleichterung
  • Hohe Arbeitsqualität
  • Keine Beschädigungen vom Material
  • Erhöhung der Arbeitssicherheit

Anwendung:

  • Hebezug vor dem Benutzen auf sichtbare Mängel prüfen
  • Bohrungsdurchmesser des Lastteiles prüfen
  • Unterer Spreizkonus muss fest angezogen sein
  • Spannzange mit geeignetem Durchmesser verwenden
  • Spannzange bis zum Anschlag in die Bohrung schieben
  • Spannhülse nach links drehen und von Hand oder mit Hilfe des Spannhebels gut anziehen, bis diese fest in der Bohrung sitzt
  • Schäkel prüfen, ob Sicherungsstift ordnungsgemäß sitzt – Last mit geeignetem Kran oder ähnlichem anheben, transportieren oder absetzen
  • Beim Lösen mit der Hand oder mit dem Spannhebel die Spannhülse nach rechts drehen, dann das Hebezeug aus der Bohrung ziehen

Austausch der Spannzange:

  • Spreizkonus herausdrehen
  • Zugstange herausziehen
  • Spannhülse herausdrehen
  • Auf Sauberkeit der Gewindeteile achten ggf. nachfetten
  • Neue Spannhülse bis zu Anschlag eindrehen
  • Zugstange von oben einführen
  • Spreizkonus auf die Zugstange drehen und fest anziehen

Technische Daten:

  • Tragkraft: max. 2000 kg
  • Gesamtlänge: 420 mm
  • Einschubtiefe: max. 200 mm
  • Spannbereich
  • Basis Sologerät: 25 mm Durchmesser
  • Basis Wechselgerät: 30–34 mm Durchmesser
    Wechselhülse/Konus
    35–39 mm Durchmesser
    38–42 mm Durchmesser
  • Gewicht: 3 kg
  • Außendurchmesser: 50 mm
  • Material: Edelstahl
  • Spannhülse: Stahl ST 52
  • Schrägzug von max. 15° zulässig
  • Anzahl der Lastwechsel: max. 20.000

Sicherheitshinweise:

  • Keine Anwendung für Personentransport
  • ohne Einweisung darf das Tragmittel nicht benutzt werden
  • Nenndurchmesser auf der Spannzange darf max. 4 mm überschritten werden
  • kein Transport über Personen
  • Beim Anheben, Transportieren und Absetzen von Lasten immer auf genügend Sicherheitsabstand achten
  • Vor jeder Anwendung eine Sichtprüfung durchführen

PDF öffnen